Die Messung der Knochendichte ermöglicht zuverlässig die Diagnose oder den Ausschluss einer Osteoporose

Nach den aktuell geltenden Leitlinien zur Diagnostik der Knochendichteminderung (Osteoporose) ist die Untersuchung bestimmter Knochen mit schwachen Röntgenstrahlen die Methode der Wahl. In unserer Praxis wird dazu die duale Photonen Absorptionsmessung (DPA) an der Lenden-
wirbelsäule und dem Oberschenkelknochen eingesetzt. Die Untersuchung dauert nur wenige Minuten, ist sehr genau und nur mit einer geringen Strahlenbelastung verbunden.

Unsere Leistungen im Detail
 DPA-Osteodensitometrie (Knochendichtemessung)

Die Knochendichtemessung wird von den gesetzlichen Krankenkassen nur dann vergütet, wenn der klinische
Verdacht auf eine Osteoporose besteht und bereits ein Knochenbruch vorliegt.

Impressum | Datenschutz